Dienstag, 27. März 2012

Statement von p2 zur "Mogelpackung"

Hey Mädels,

ich hatte ja hier auf ein Problem hingewiesen, dass mir bei dem "open your eyes! brightener" von p2 aufgefallen ist. Es ist nur knapp halb so viel Produkt enthalten, wie man eigentlich vermutet, dadurch dass am Stiftende noch eine leere Kappe aufgesetzt ist und die Mine nicht komplett durchgeht.

Dazu gab es einige Diskussion und ich habe mich mit diesem Post auch per facebook an p2 gewendet.

Dazu gab es folgendes Statement:  
"(D) Hallo Nicht noch ein Beautyblog, wir können dies leider nicht nachvollziehen. Ich habe gerade einen Stift bis zum Ende gespitzt und das Produkt ist bis zur Mitte des "p" von dem Schritzug "open" befüllt. Eine weitere Befüllung wäre auch nicht sinnvoll, da sich das Produkt nicht weiter Spitzen lässt. Der Stift ist sehr ergiebig. Ich verwende ihn seit ca. einem Jahr täglich und habe ihn erst einmal Spitzen müssen. Die Kosmetikverordnung hat geregelt, dass bei Produkten, die weniger als 5g Inhalt haben, die Inhaltsmenge nicht angegeben werden muss. Der open up your eyes! brightener hat eine Inhaltsmenge von 4,2g. Mehr Inhalt wäre aufgrund der Verbrauchszeit von 24 Monaten ab Öffnung unseres Erachtens nicht sinnvoll. Wenn dein Stift von der Befüllung nicht in Ordnung war, so kannst du diesen gerne umtauschen."

Soweit so gut. Aber zufrieden bin ich als Verbraucher damit nicht.  
Diese "wir müssen es nicht also machen wir es auch nicht"-Moral gefällt mir nicht!
 Einerseits finde ich, dass eine solche Regelung Mengen unter 5g nicht angeben zu müssen gerade in der Kosmetik wenig Sinn macht. Und außerdem geben andere Marken sogar Mengen unter einem Gramm an! Sowas ist auch einfach fair.

Ja, der Stift ist sehr ergiebig, aber man kann ihn zweckentfremden (als Concealer, als Base etc.) und gerade das mag ich so an dem Produkt. Und daher reicht meiner mir auch keine 2 Jahre. 

Andererseits ist es gut, dass der Stift so lang ist und nicht einfach kürzer. Und es ist auch gut, dass er dadurch gut in der Hand liegt und man den Inhalt komplett aufbrauchen kann. Aber ich finde es nicht gut, dass keine Mengenangabe aufgedruckt ist. Ich fände, dass ein "Füllemenge"-Strich (á la Nutella to go) ne super Lösung wär. So wird dem Verbraucher nichts vorgegaukelt.


Was meint ihr zu der Regelung Mengen unter 5 g nicht angeben zu müssen? Und was denkt ihr über das Statement von p2 ? Habt ihr noch andere Vorschläge wie sowas gereglt werden könnte?

Kommentare:

  1. Ich finde die Regelung von "keine Angaben machen müssen unter 5 g" auch schwachsinnig - so wie du es sagst, gerade bei Kosmetik sind es eben diese kleinen Grammangaben die entscheidend sind (also nicht entscheidend... aber Mensch, du weißt sicherlich, was ich meine :D).

    Das Statement finde ich aber grundsätzlich gut - es ist persönlich und nicht nur eine Leier von Standardsprüchen.

    AntwortenLöschen
  2. mhh. schwieriges thema.
    einerseits finde ich das statement nachvollziehbar. wäre ich eine kosmetikfirma im drogeriebereich würde ich wahrscheinlich auch solche möglichkeiten nutzen wenn es sie geben würde, um kosten zu sparen oder "weil ich es darf" sei mal offen gelassen. allerdings das argument, dass sich das produkt sowieso nicht weiter spitzen lässt halte ich für aus der luft gegriffen.
    allerdings bin ich nunmal eine potenzielle kundin und deswegen finde ich das ansich auch nicht okay, wie du schon sagtest andere firmen schreiben die grammangabe auch drauf... an sich wirft das ganze einfach ein schlechtes licht auf p2, was ich eigentlich schade finde.
    danke, dass du dich da so reingehangen hast ;)

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. wieder was dazu gelernt!

      Danke für den Hinweis, wär auch nicht böse gewesen, wenn du nicht Anonym bist, ich freu mich, wenn ich was lernen kann!

      Löschen
    2. War auch nicht böse gemeint. Manchmal merkt man sich einfach ein Wort falsch. Anonym weil ich kein Profil habe.

      Löschen
    3. Na umso schöner, dass auch unangemeldete Leute hier lesen :)

      Löschen
  4. hmm.. da hab ich jetzt irgendwie mehr von P2 erwartet.. schade, dass sie so "pissig" reagieren.. :o(

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde diese Regel total sinnlos! Ich habe mich auch schon oft geärgert, dass bei den Produkten nicht angegeben ist wieviel Inhalt sich darin befindet. Damit vertuschen sie wohl auch öfters Preiserhöhungen bei gleichbleibenden Inhalten oder genauso "Sortimentwechsel" bei denen die Verpackung anders designt ist und höchstwahrscheinlich der Inhalt totaaal zurückging dabei -.-

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch <3
Zu viel Eigenwerbung führt aber dazu, dass ich den Kommentar lösche.