Montag, 15. Juli 2013

Review: Nivea In-Dusch Body Milk (trockene Haut)

Schönen Montag zusammen,



heute möchte ich euch die erst kürzlich erschienene In-Dusch- Bodymilk von Nivea vorstellen. Das ist eine Bodylotion die man unter der Dusche auf die nasse Haut eincremt und dann abspült. Klingt interessant und anders - darum habe ich sie mir auch gekauft. Und weil ich sie im Rewe mit Rabatt-Coupon und Angebotspreis für 2,20 € statt 3,99 € ergattert habe ;-) Enthalten sind 400 ml, ist also eine große Flasche!

Ich bin Nivea-Produkten gegenüber eigentlich ziemlich skeptisch, nachdem die Pflegewirkung und Inhaltsstoffe der Produkte öfters mal kritisiert werden, neulich erst wieder beim ARD-Markencheck (Hier geht's zur Sendung).
Allerdings waren bei diesem außergewöhnlichen Produkt die Neugier größer als das Misstrauen...



 
 

Die Anwendung ist wirklich simpel: man trägt es einfach nach der Reinigung auf die nasse Haut auf und spült es dann ab - ähnlich also vom Prinzip her ähnlich wie eine Spülung fürs Haar.
Die Konsistenz ist wie bei einer normalen Body Milk, eher flüssig und lässt sich leicht auf der Haut verteilen.
Ich nehme glaube ich immer etwas zu viel, weil ich kaum einen Effekt merke und ich die Creme, wenn sie schon so kruz einwirkt, lieber dick auftragen will. Die Bodymilk riecht typisch nach Nivea, kein Geruch der mir persönlich besonders zusagt. Auf meiner Haut hielt der Geruch aber auch nicht besonders lange an.
Abduschen lässt sie sich dann auch wieder ruckzuck, ohne einen fettigen oder schmierigen Film zu hinterlassen.

Pflegewirkung? Hmmm... nicht so richtig. Nivea schreibt auf der Verpackung "für ein intesiv gepflegtes Hautgefühl". Also meine Haut fühlt sich kurzzeitig zumindest ein bisschen besser gepflegt an als komplett ohne Pflege - aber das wars auch schon. Und dieser Effekt hält auch nicht an. Also leider nix für trockene Haut.

Vielleicht wäre die Pflege besser, wenn man die Creme einwirken liese? Aber dann kostet es ja noch mehr Zeit und was ist dann noch der Vorteil gegenüber einer normalen Bodylotion?

Für mich bleibt es mit dieser speziellen Bodymilk also bei einem einmaligen Experiment, nachkaufen werde ich sie bei dem teuren Preis sicher nicht. Da sollte ich mir besser mal angewöhnen regelmäßig normale Bodylotion zu benutzen. Kostet weniger und pflegt besser.

Habt ihr die Bodymilk vielleicht auch schon getestet? Cremt ihr euch regelmäßig ein und womit? Wie steht ihr eigentlich so zu Nivea?

Kommentare:

  1. Toller Blog-Post!
    Ich bin meistens zu faul mich einzucremen. Daher dachte ich, dieses Produkt wäre das Richtige für mich und habe überlegt es zu kaufen. Danke, dass du mich überzeugt es nicht zu tun. Meine trockene Haut werde ich wohl anders pflegen müssen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bisher habe ich nur einige Berichte über dieses Nivea Produkt gelesen und bleibe glaube ich lieber bei der Bodylotion :) Ich habe relativ trockene Haut und wenn das Ergebnis dann nicht so toll ist, bringt es das irgendwie nicht so richtig.
    Von LUSH habe ich einmal ein Conditioner für die Haut verwendet mit dem ich ziemlich zufrieden war. Direkt unter der Dusche aufgetragen war das Einzige dass nicht so toll war dass man sich danach nicht mehr richtig abtrocknen konnte, sondern die Haut abtupfen musste, um nicht alles wieder runterzuwischen..

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin noch unsicher.. meine Haut ist ohne eincremen total okay, aber ausprobieren würde ich dies schon gerne :D

    AntwortenLöschen
  4. Toller Bericht, ich finde sie auch nicht so gut. Außerdem finde ich's eine Wasserverschwendung...

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde diese Art von Pflege zwar interessant, aber mag es einfach, mich nach dem Duschen ganz normal einzucremen und bilde mir ein, dass meine Haut dann auf lange Sicht etwas glatter, weicher und straffer ist, wenn ich die Lotion/Creme etc. einmassiere :-)
    Zu Nivea habe ich persönlich keine so tolle Meinung. Zum Einen, weil ich nie wirklich gut mit den Produkten klarkam, egal ob Shampoo, Duschgel oder Gesichtspflege, und ich für weniger Geld Produkte gefunden habe, die ich besser vertrage, z.B. von Balea. Zum Anderen, weil ich die Inhaltsstoffe in Nivea-Produkten für den Preis und das positiv behaftete Image der deutschen Qualitätsmarke nicht gut finde. Ich achte nicht übertrieben auf Inhaltsstoffe oder benutze nur Naturkosmetik, aber Körperpflege, die fast nur aus Mineralölen und Parabenen besteht und so gut wie keine natürlichen Inhaltsstoffe enthält, meide ich lieber. Für weniger Geld gibt es Körper- und Gesichtspflege mit deutlich hochwertigerem Inhalt und pflanzlichen Wirkstoffen und Ölen, die in einer Konzentration enthalten sind, dass man auch positive Ergebnisse erwarten kann, und außerdem ohne viel Mineralöl, Parabene, scharfe Tenside und hohe Konzentrationen an Alkohol formuliert sind.

    AntwortenLöschen
  6. Von Nivea haben mich bis jetzt nur die Deos überzeugt. Alle anderen Produkte habe ich vor vielen Jahren durchprobiert und nichts hat mich davon überzeugt. Bei der großen Konkurrenz gibt es einfach so viele bessere Sachen, die zum Teil auch noch günstiger sind und nach dem ARD Bericht finde ich die Marke auch nicht mehr so sympathisch...

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt sogenannte ölpeelings, die vermutlich mehr pflegen als ein solches produkt. Danach muss man sich wirklich nicht eincremen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab sie selber noch nicht getestet, bin aber von Nivea allgemein kein grosser Fan! Dazu find ich einfach, ohne es ausprobiert zu haben, ist es echt Wasserverschwendung, da man sich ja nochmal abduschen muss und naja die Pflegewirkung ist wie du schreibst auch nicht so toll

    AntwortenLöschen
  9. http://inchenosaft.blogspot.de/

    habe mir die duschcreme auch gekauft und finde sie so lala...nichts halbes und nix ganzes richtig gepflegt fühle ich mich nun auch nicht...irgendwie fühlt es sich ein wenig glatter an die haut aber mehr auch nicht

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir das gleiche Ergebnis, dabei hab ich nichtmal trockene Haut, also sollte man doch eindeutig die Pflege merken, oder? Pustekuchen!

    LG :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab die weiße Variante in einem Anfall von Wahnsinn mitgenommen ^^ Nein, eher Neugier. Bei mir bringt sie minimal was. Meine Oberarme sind nicht mehr so furztrocken nach dem Duschen, ebenso die Schienbeine. Generell fühlt sich die Haut etwas besser an, aber bei weitem nicht so gut wie mit "normaler" Creme.
    Zudem muß ich sagen, finde ich die Packung total unpraktisch... Mir flutscht das Riesending fast jedes Mal aus der Hand...
    Und ja, ich nehm auch immer total viel Produkt, weil "mehr bringt mehr" XD Zumindest ist es dann schneller leer. Ich werd meine noch Aufbrauchen, aber spätestens im Winter reicht mir die nicht mehr von der Wirkung.

    AntwortenLöschen
  12. ich werde dazu auch noch was tippen. Teste sie jetzt schon ne Weile.
    Nix für mich. Der Gewinn ist minimal. Muss trotzdem leicht Nachcremen nach dem Abtrocknen. Nette Idee, aber die Umsetzung rei?t es nicht raus..

    AntwortenLöschen
  13. Ich Teste sie auch und ich finde sie eigentlich ganz gut wenn man sie länger verwendet. ;)

    AntwortenLöschen
  14. ich hab sie auch getestet und meine haut ist auch trocken. Ich merke fast keinen Unterschied zwischen nicht eingecremt oder Nivea Dusch Body Milk verwenden. Ich habe einige Probepackungen zum Testen gehabt und werde mir sie sicher nicht kaufen.
    Lg, Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch <3
Zu viel Eigenwerbung führt aber dazu, dass ich den Kommentar lösche.