Sonntag, 25. März 2012

Obama verkauft Nagellack im Wahlkampf

Hi Mädels,

Koolteeth hat mich auf einen Artikel von tagesschau.de hingewiesen, indem es um den aktuellen Präsidentschaftswahlkampf in den USA geht. Und bei Obamas Wahlkampfstrategie spielt Nagellack doch tatsächlich auch eine Rolle: Obama verkauft Nagellack-Trios zu Wahlzwecken!
Drei kleine Fläschchen vom Designer Richard Blanch (hab ich noch nie von gehört, das heißt aber nix^^) sollen in seinem Shop 40 $ kosten. Teurer Spaß, denn die Fläschchen sehen wirklich sehr klein aus...


Insgesamt hat Obama 10.000 $ für die Nagelacke ausgegeben!

Ich finds eigentlich ne witzige Idee - zugegeben, zahlen würde ich dafür nicht. Und da kommt man dann vielleicht auch in einen Konflikt: wenn man nun die Grünen mag aber keinen grünen Nagellack auf den Nägeln?! Und wenn man den Lack dann trägt, sieht ja eh keiner mehr, was das sein soll...

Auf tagesschau.de ist dazu dann auch noch ein witziges Bild zu finden...

Was haltet ihr von solchen Wahlkampfstrategien? Würdet ihr da mitmachen?

Kommentare:

  1. abgesehen von politischem inhalt hätte ich am liebsten den von der linken :D da haben die sich ausnahmsweise mal was gues einfallen lassen mit der farbe :PP

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch <3
Zu viel Eigenwerbung führt aber dazu, dass ich den Kommentar lösche.