Dienstag, 19. Februar 2013

alessandro - Go Magic "Nail Dots" (black spotted dupe)

Hallöchen allerseits :)
was macht ein Nagellack-Suchti, wenn er Langeweile hat? Er stöbert durch diverse Onlineshops und schaut, was man sich noch alles zulegen könnte - rein theoretisch versteht sich ;-)
Auf solch einer Suche bin ich kürzlich auf eine Neuheit von alessandro gestoßen, "Nail Dots" genannt. Die Pressebilder ließen eine gewisse Ähnlichkeit mit dem begehrten Black Spotted von OPI erahnen...


Nur äh - fällt euch was auf? Es ist immer exakt das selbe Muster auf verschieden farbigen Hintergründen - also auch nur mit Bildbearbeitung zusammengebastelte Beispiele... schade und so unnötig offensichtlich!

Jedenfalls war alessandro so freundlich mir ein Exemplar dieses Lacks zuzuschicken, das ich euch in diesem Beitrag vorstellen möchte.


An dieser Stelle möchte ich mich bedanken, dass mein negativer Bericht zu dem Crystal Punk Topcoat nicht zur Folge hatte, dass alessandro nicht mehr mit meinem Blog kooperiert. Sehr vorbildliche Einstellung, davon sollten sich andere Firmen eine Scheibe abschneiden!

Zur Anwendung sagt alessandro folgendes:
  1. Die Nägel mit einer beliebigen Nagellack-Farbe lackieren und gut trocknen lassen.
  2. Eine dünne Schicht GO MAGIC! Nail Dots Black auftragen und trocknen lassen.
  3. Schon während des Lackierens entstehen in wenigen Sekunden ganz von alleine die magischen Nail Dots auf den Nägeln.
Extra Tipp: Um den stylischen Akzent extra lange zu erhalten, die Nägel
abschließend mit Top Coat versiegeln!

Ich fand den Auftrag wirklich absolut einfach. Dass der Farblack wirklich trocken sein sollte und die Schicht dünn sein sollte, sollte man wirklich beherzigen. Ist der Farblack darunter nicht ganz trocken, bekommt der Nail Dots Effektlack nämlich Risse und es bilden sich nicht so viele Löcher. Dies passiert ebenfalls wenn die Schicht des Nail Dots Lack zu dick ist. Da er fast so flüssig wie Wasser ist, reicht es, wenn man den Pinsel komplett abstreift und nur noch ganz wenig von der Flüssigkeit daran haftet.

Sollte man mit dem löchrigen Ergebnis nicht ganz zufrieden sein, habe ich zwei Methoden gefunden, nachzubesser. Im noch nassen Zustand einfach mit dem Finger leicht auf dem Nagel rumtupfen. So nimmt man etwas von der Flüssigkeit wieder ab und das Muster wird deutlicher.
Oder man kratzt im trockenen Zustand einfach wieder was von dem schwarzen Lack ab, das geht nämlich auch ganz einfach. Aus diesem Grund sollte man zum Schluss auch auf jeden Fall einen Überlack auftragen.

Hier seht ihr den Lack auf verschiedenen Farblacken:




Je heller der Farblack ist, desto stärker sieht man den Effekt. Mir persönlich gefällt er über Gelb wahnsinnig gut! 

Getragen habe ich ihn noch über dem "fantasy ocean" von H&M, einem grünen Metalliclack, den ich euch >hier< vorgestellt habe, diese Kombination hat mir extrem gut gefallen!


Ich finde den Effekt wirklich toll. Ähnlich dem Crackling, aber doch so ganz anders... außergewöhnlich! Ich finde es toll, dass alessandro einen solchen Effektlack auf den Markt gebracht hat, nachdem der OPI black spotted so schwer zu bekommen und auch recht teuer ist. 

Der "Nail Dots" von alessandro kostet übrigens je nach Händler 9-12 €, enthalten sind 10 ml. Hier im Müller, der alessandro führt, hab ich ihn noch nicht gesehen, aber er ist in diversen Onlineshops erhältlich.

Gefällt euch dieser "Nail Dots"-Effekt? Was fallen euch für Kombinationen ein? Werdet ihr ihn euch anschaffen?

Kommentare:

  1. Also auf den letzten zwei Bildern gefällt mir der Effekt wirklich gut, auf den anderen wieder überhaupt nicht, komisch ;) Könnte aber auch an dem schönen Nagellack darunter liegen. Aber irgendwie kann mich nicht so ganz mit solchen Effektlacken anfreunden, auch wenn ich immer wieder versucht bin solche Lacke zu kaufen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Der Effekt erinnert mich jetzt irgendwie an dieses Nailart:
    http://shikujo.blogspot.de/2013/02/notd-saran-wrap-nails.html

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus ;) Die Kombi mit dem Grün gefällt mir auch am besten.

    AntwortenLöschen
  4. sieht richtig schön aus. schade dass man auf den pressebildern wirklich nichts neues sieht.
    aber deine fotos sind dafür genial.
    der mix mit dem grünen ist so toll.

    auch lob an alessandro!

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir total gut der Effekt! Ich mochte den Crackling-Lack ja auch sehr!

    AntwortenLöschen
  6. Für den Preis würde ich mir keinen kaufen, aber ich find den effect toll. Bei Youtube habe ich das mal zum selbstmachen ähnlich wie marbling gesehen. Allerdings ist crackling und auch das nicht so 100%ig meins

    AntwortenLöschen
  7. Sieht spannend aus, ich glaub, den such ich mal.

    AntwortenLöschen
  8. Absolut cooler Effekt!
    xoxo Talle
    http://high-to-the-sky.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja echt mal außergewöhnlich.. Ich bin nicht so der fan von crackling lacken, aber diese ergebnis gefällt mir sehr gut..

    AntwortenLöschen
  10. wow..das ist ja echt mal was anderes! gefällt mir sehr gut!
    LG Marion
    http://marionhairmakeup.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Werde ihn mir auch zulegen, wenn ich ihn mal sichten sollte. Gefällt mir recht gut das Ergebnis :)

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Ich denke, der wird gekauft werden :)!!!

    AntwortenLöschen
  13. Ist jetzt nicht so meins, aber es sieht ganz nett aus.
    Über blau gefällt er mir bei dir am besten, aber was ich mir gut vorstellen könnte: über silber oder über gold aufgetragen, sieht das bestimmt gut aus.
    Darfst du gerne mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  14. ich finde den effekt toll, kann sich gut sehen lassen - für fotos. im alltag bin ich mit all solchen sachen wie croco crackle etc etc irgndwie nicht gut bedient, weil es schnell ungepflegt aussieht. schade eigentlich, weil ich solche neuerungen immer gerne habe und teste. werde ihn aber nicht kaufen, weil ich ihn außer swatchen dann wohl eh nie tragen würde.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  15. Oh wow, das ist ja mal wieder ein toller Lack und ein super Effekt <3
    Mir würde er vermutlich über (Dunkel-)Rot am besten gefallen, aber auch in Verbindung mit Silber stelle ich ihn mir sehr chic vor.
    Auch wenn ich beispielsweise mit Crackling-Lacken die Erfahrung gemacht habe, dass der Effekt auf Fotos ganz toll aussieht, im Alltag dann aber - vor allem bei einem flüchtigen Blick - eher ungepflegt aussieht....Leider^^
    Dennoch würd ich mir diesen Lack gern näher ansehen, auch wenn er nicht gerade günstig ist...

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Sieht klasse aus, ich glaub, ich besuch irgendwann mal dann den Douglas, der Alessandro führt, und schau ob sie ihn im Sortiment haben bzw. schau im Online Store nach. Dem OPI hab ich ja immer hinterher gegeiffert, aber 40 Euro waren für zu mächtig für einen Lack und ich keine leider keinen Menschen in Frankreich, der ihn mir hätte schicken können.

    AntwortenLöschen
  17. Ich hab ihn bei Douglas gekauft. Er ist schick, ich muss ihn mal testen. Wo finde ich das OPI-Pendant?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gut wie gar nicht mehr - Black Spotted kam nur in Frankreich im Rahmen einer LE auf den Markt. Mittlerweile kann man ihn nur noch bei ebay und einzelnen Shops für n Haufen Geld kaufen - rund 40 €...

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch <3
Zu viel Eigenwerbung führt aber dazu, dass ich den Kommentar lösche.